Traktorpulling

Seit dem Jahre 2005 können Fahrer zeigen, was sie und ihre Traktoren vor dem Bremswagen leisten. Dabei kommt es nicht nur auf die Kraft an, sondern auch auf die richtige Traktion durch Grippoptimum und ausreichende Ballastierung an.
Gestartet wird in nachfolgenden Klassen:

A 0 -35

B 36 – 55

C 56-80

D 81 – 120

E 120 – 160

F 161 – 200

G 200 – offen

Gespanne dürfen in den jeweiligen Klassen mitziehen, werden jedoch nicht in der Klasse gewertet.

Starten darf jeder der Spaß am Traktorpulling hat, einen Führerschein besitzt, Lust auf einen fairen Wettbewerb hat und unsere Regeln einhält!

Regeln für ein faires Traktorpulling:

–  Die Anhängevorrichtung sollte eine Höhe von 0,80m haben
(bauartbedingte Abweichungen werden toleriert)

–  Die Zugkette muss zwischen der Anhängevorrichtung und dem
Bremswagen frei pendeln können

–  Eventuell angebrachte Zusatzgewichte müssen unbedingt
ordnungsgemäß befestigt sein

– Im Frontlader dürfen sich keine Anbaugeräte befinden

– Die Reifengröße ist begrenzt auf 900mm pro Seite.
Zwillingsbereifung ist erlaubt, aber ebenfalls auf diese Größe begrenzt

–  Auf dem Gelände hat jeder Fahrer den Anweisungen des
Bremswagenteams und der Landjugend Hils Folge zu leisten

–  Das Bremswagenteam hat jeder Zeit das Recht einen Zug
abzubrechen

Anmeldung ist auf dem Erntefest ab 9 Uhr möglich, und sollte bis 11:30 Uhr erfolgt sein. Die Fahrzeuge Klassen A und D müssen bis 10:45 Uhr angemeldet sein,  sodass pünktlich um 11:00 Uhr mit dem Wettbewerb begonnen werden kann.

Für weitere Fragen steht Ihnen die Landjugend gerne auf dem Zeltfest in Wickensen an der Milchbar zur Verfügung.